Unsere Schule
Montag, 23. Oktober 2017 - 07:51 Uhr

Unsere Schule

Zur Geschichte

1959/1960 wurde die CMS als Grund- und Hauptschule gebaut. Mit dem Neubau der Gesamtschule in Griesheim wurde sie in eine reine Grundschule umgewandelt. Ab 1993 wurden Sprachheilklassen der Herderschule in Darmstadt an die CMS ausgelagert ( ‚Dependance der Herderschule' ). Seit dem 1.1.2000 wurden die Sprachheilklassen der Dependance als ‚Abteilung Sprachheilschule' Teil der Carlo-Mierendorff-Schule. Im Jahr 2005 wurde die Schule von außen renoviert, die Dächer saniert, die Heizung modernisiert und ein Sonnenschutz angebracht. Die seit Beginn des Schuljahres 2007/2008 selbstständige Sprachheilschule führt nun den Namen "Schule am Kiefernwäldchen". Sie ist im Sommer 2011 in ein neu errichtetes eigenes Schulgebäude gezogen.

Der Name der Grundschule ist seither: Carlo-Mierendorff-Schule, Grundschule mit Vorklasse

Zum Aufbau

Die Carlo-Mierendorff-Schule in Griesheim ist eine dreizügige Grundschule mit Vorklasse. Sie wird die ‚Schule im Grünen' genannt, da sie von Kiefernwäldchen und großen Spiel- und Sportarealen umgeben ist. Die Schule liegt im östlichen Teil Griesheims. Es ist ein gemischtes Wohngebiet mit einigen sozialen Brennpunkten. Im Schuljahr 2011/12 besuchen rund 270 Kinder unsere Schule. Die Anzahl der Kinder anderer Herkunftssprache ist statistisch schlecht zu erfassen, da die meisten die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen. Sie sind überwiegend gut in die Schulgemeinde integriert.

Die Schule gliedert sich in 5 Gebäude:

  • Kreiseigene Sporthalle
  • Verwaltungstrakt mit 4 Klassenräumen
  • Klassenraumtrakt mit 12 Klassenräumen
  • Nebengebäude: dort befindet sich die Betreuende Grundschule
  • ehemaliges Toilettengebäude als Lagerraumgebäude
  • Hausmeisterhaus: wird zur Zeit als Zwischenlager für die Sprachheilschule genutzt                         

Nach Auszug der Sprachheilschule im Sommer 2011 ist die Einrichtung eines Musikraumes, einer Forscherwerkstatt und eines PC - Raumes in Planung. Nach wie vor fehlen der Schule eine Schülerbibliothek, ein Bewegungsraum und einige Kleingruppenräume.

Wegen der hohen Klassenzahl und der derzeit nur am Vormittag zur Verfügung stehenden Sporthalle ist der Sportunterricht auf 2 Wochenstunden pro Klasse reduziert. Die dritte Sportstunde steht jeder Klasse als Bewegungsstunde zur Verfügung.

Eine Sekretärin ist vormittags von 7.30 - 11.00 Uhr täglich anwesend, es gibt einen Hausmeister und zwei kreiseigene Reinigungskräfte. Der Hausmeister ist auch für die Sprachheilschule zuständig.

Die Kinder werden von 13 Lehrkräften, einer Förderschullehrerin, einer Sozialpädagogin, einer Gemeindereferentin und einem Pfarrer unterrichtet.